Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Dropshard: Silk (Review)

Artist:

Dropshard

Dropshard: Silk
Album:

Silk

Medium: CD
Stil:

Progressive Rock

Label: Sonic Vista / Just For Kicks
Spieldauer: 65:51
Erschienen: 28.10.2014
Website: [Link]

Mio Dio! Ein breiter Fächer wird dem Progressionado da zugemutet. DROPSHARD sind ein Quintett aus dem Stiefelland und nähern sich dem geneigten Ohr mit Liebreiz, der einen vermeintlich leichten Zugang beschert, verbergen hinter ihrem schlicht betitelten Zweitling aber ein Füllhorn an Einflüssen, das man nicht einmal bedenkenlos auf eine Schnittstelle zwischen zwei Genres festnageln kann, geschweige denn, dass man sich auf eine einheitliche Richtung einigen könnte.

Überhaupt setzt sich „Silk“ aus episodischen Einzelelementen zusammen, die wie Szenen zusammenmontiert werden und je nach Momentaufnahme völlig unterschiedliche Reminiszenzen wachküssen, egal ob aus der Ecke Neoprog, Modern Prog, Folk, Hard Rock oder Ambient. Da muss nur mal schnell die sonst ruhelose Rhythmusgitarre mit einem schwerelosen Freiluft-Instrumental zum Schweigen gebracht werden, und schon befinden wir uns in einer ganz neuen Dimension. Selbiges geschieht, wenn in einem Teilabschnitt des viergliedrigen Longtracks „The Endless Road“ plötzlich die Flöte ertönt, wenn „Perpetual Dream“ einer typischen Rocker-Akustikballade entsprechend den Scheinwerfer auf Sänger, Hocker und Akustikgitarre verengt oder wenn „Memento“ die allgemein vorherrschende Nüchternheit mit Breitwandpathos aufbricht. Tollkühn, dass all diese Unterschiedlichkeiten mit flüssigen Übergängen und einer allgemein kühl-weichen, ungefilterten Produktion doch irgendwie zusammengefegt werden. Auch der in Schlüsselmomenten gerne zur Harmonie ausgeweitete Gesang, wie bei vielen polnischen Vorbildern der Obhut von Echo und Wind übergeben, dient als Bindemittel.

„Silk“ eignet sich dabei weniger zur Präsentation eines neuen Gedankens oder Paradigmas, wie man ihn von vergleichsweise frischen Gruppierungen oftmals erwarten kann, sondern erweist sich eher als Potenzbecken für großartige zukünftige Beiträge in einer fast infiniten Anzahl an Stilrichtungen. Jedenfalls lässt der isolierte Genuss dieses Albums kaum Rückschlüsse zu, wie der Vorgänger geklungen haben mag oder welchen Weg man in Zukunft wählen wird.

Und gerade darin liegt der Reiz. Obwohl sich der unmittelbare Suchtfaktor in Grenzen hält, wird man mittelfristig wohl doch auf viele Rotationen kommen, zumal sich immer neue Details ergeben, je vertrauter man mit den Songs wird. Ihre Wirkungsbereiche wurden samt und sonders anderswo bereits ausgelotet, die Vielfalt ist aber dennoch bemerkenswert.

FAZIT: Man ist geneigt zu behaupten, dass DROPSHARD zu viel ausprobieren und dadurch nichts Einheitliches gestemmt bekommen, noch keine eigene Vision verfolgen, aber dann hört man wieder rein und macht nicht einen wirklich schwachen Moment aus. Die Unscheinbarkeit soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass „Silk“ wunderbarer Wildwuchs ist, der künftig noch in alle möglichen Richtungen streben kann.

Sascha Ganser (Info) (Review 3055x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Insight
  • Eyes
  • Cell 342
  • Tied Together
  • Seat
  • Perpetual Dream
  • Get Out And Run
  • The Endless Road
  • Less Is More
  • Maya
  • Memento

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Silk (2014) - 11/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!