Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Jamhed: Lollipop Giveaway in Wee Wah Wonderland (Review)

Artist:

Jamhed

Jamhed: Lollipop Giveaway in Wee Wah Wonderland
Album:

Lollipop Giveaway in Wee Wah Wonderland

Medium: CD
Stil:

Psychedelic Wonderland

Label: Setalight
Spieldauer: 42:46
Erschienen: 15.05.2015
Website: [Link]

Hach wie schön, dass es so etwas noch gibt: Pack die BEATLES, PINK FLOYD und die BYRDS in den Time Tunnel und schick sie von der Jahreswende 1967/68 mitten ins Jahr 2015. Heraus kommen sie nicht in San Francisco, Laurel Canyon, Liverpool oder London, sondern in Esslingen. Wo die Gabelstapler von Still herkamen, jenem beschaulichen Städtchen in der Nähe von Stuttgart. Jener gebenedeiten Stadt, deren Bundesligamannschaft schon zweimal hätte absteigen müssen (nein, Stuttgart liegt nicht in Hamburg) und trotzdem erstklassig bleibt. Was sie von JAMHED essenziell unterscheidet. Hier ist die Erstklassigkeit verdient.

Floating in Space mit bezaubernder Flöte und unbeschwerten Pop-Miniaturen im Gepäck. Händchenhaltend dem Sonnenuntergang entgegen. Diese Orgel, die Vokalharmonien, die Gitarre, die kurz vorbeischwingt, um einem Bläsersatz im gelben U-Boot Platz zu machen, alles nur angedeutet, kurz angerissen, um sich im Bewusstsein des Hörers auszuweiten. JAMHED wissen, wo das Wohlfühlzentrum des La-La-Wonderlands ist, sie zerstören mit einem Katzengrinsen die „Lemon Tree“-Harmonieseligkeit und lassen Nussknacker tanzen.

SO muss Retro klingen, geerdet im Hier und Jetzt, Angeln nach dem, was von Gestern und Vorgestern vorbeifliegt. Das Tardis-Prinzip. Mit Geschick und Gespür zur Hochzeit von Melodie und Extravaganz einen Kranz binden und ihn zur Ehre der Göttin Kali entzünden. Ich sehe ein Feuerwerk und höre Glockenspiel. „Tattva“. KULA SHAKER. Viel zu schade zum Vergessen. JAMHED. Mögen bitte bleiben. Das ist genau die Musik, die die Welt in diesen Tagen braucht. Die davon erzählt, was möglich war und immer noch ist.

Klezmer mit Blasmusik, Singalong und Pointe vom berühmten Pferd Betty: „Someday, somehow Betty became a cow.“ Offene Türen, Vögel, die am sternhellen Nachthimmel kreisen, Alan’s psychedelisches Frühstück serviert von JAMHED. Sucht es Euch aus.

Wo kommt die Band her? Esslingen, Stuttgart: Wee Wah Wonderland. Kauft das Album und der Sommer wird gut.

FAZIT: Ein Album zum Verlieben.

Jochen König (Info) (Review 4044x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Favour
  • Lollipop Giveaway in Wee Wah Wonderland
  • Jingle Jangle
  • The Golden Cage
  • Betty
  • Neu
  • Waiting
  • Gravity
  • Reprise
  • Somewhere

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Kiwi
gepostet am: 22.06.2015

User-Wertung:
1 Punkte

Super Album!!
Kiwi
gepostet am: 22.06.2015

User-Wertung:
15 Punkte

Nachtrag: Note 1, Punkte 15
Tom
gepostet am: 27.06.2015

User-Wertung:
12 Punkte

Zauberhaftes Album, schönes Review, absolute Empfehlung!
Micha
gepostet am: 13.09.2015

User-Wertung:
15 Punkte

Es ist als ob man durch ein Zeitloch fällt.
Ganz einfach: geiel!

Es klingt eben nicht wie Byrds und nicht wie Syd Barret und die frühen Floyds, es klingt wie ein Amalgam einer ganzen Epoche.

Glückwunsch, Jungs, das haut rein!
Rührt Euch - weiter so! ;o)

(In Ditzingen live gehört, beide CDs gleich mitgenommen und die nudeln jetzt schon den ganzen Tag).
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!