Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Black Moon Circle: Sea Of Clouds (Review)

Artist:

Black Moon Circle

Black Moon Circle: Sea Of Clouds
Album:

Sea Of Clouds

Medium: CD/Download
Stil:

Space Rock

Label: Crispin Glover / Stickman
Spieldauer: 38:22
Erschienen: 15.04.2016
Website: [Link]

Vier Songs, 40 Minuten Spielzeit, abstrakt buntes Cover und den Mond sowie Wolken im Bandnamen/Plattentitel … Man schließt auf Space Rock und liegt goldrichtig, falls man BLACK MOON CIRCLE nicht bereits von ihren drei bisherigen Alben kennt.

Die Norweger fahren einen Stil, der die verhallten Pink Floyd der Endsechziger mit der Härte später aufkommender Bands anreichert, aber zu keiner Sekunde von der seinerzeit durch die Briten und vor allem deren Nachbarn HAWKWIND aufgestellten Formel abweicht. Das Lied-Quartett trägt improvisatorische Züge, doch die Gruppe kriegt jeweils früh genug die Kurve, ehe die Strukturen ausfransen, auch wenn am Ende nicht viel hängenbleibt. Es handelt sich wie so oft um Konzertmusik zum Schwelgen vor bzw. auf der Bühne, wo sich die angezielte Dynamik vermutlich auch besser auf den Empfänger überträgt als auf einem Studioalbum.

Am Ende des Tages weist “Sea Of Clouds” keinerlei Patzer auf, wirkt aber in Ermanglung von Hooks und Originalität weitgehend austauschbar und …

FAZIT: sei nur beinharten Astronauten ans Herz gelegt. In Sachen Spacerock sind MONKEY3, 35007 oder vor allem die russische Szene um VESPERO und Co. BLACK SPACE CIRCLE weit überlegen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1958x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Lunar Rocket
  • The Magnificent Dude
  • Moondog
  • Warp Speed

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier ist größer: Ameise, Chihuahua, Blauwal?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!