Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Cancel The Apocalypse: Cancel The Apocalypse Our Own Democracy (Review)

Artist:

Cancel The Apocalypse

Cancel The Apocalypse: Cancel The Apocalypse Our Own Democracy
Album:

Cancel The Apocalypse Our Own Democracy

Medium: CD/Download
Stil:

Acoustic Post Metal?

Label: Get A Life! / Season of Mist
Spieldauer: 44:21
Erschienen: 11.11.2016
Website: [Link]

Akustischer Post Metal? Originell ist die Musik auf jeden Fall, die diese (mal wieder) Franzosen ersonnen haben. Matthieu Miegeville (u.a. PSYKUP) dürfte das einzige halbwegs prominente Mitglied sein, zumal davon auszugehen ist, dass hier zum Teil Musiker(-innen) agieren, die nur am Rand mit Metal zu tun haben. Das kann zu großartigen Ergebnissen führen, aber CANCEL THE APOCALYPSE klingen noch ein wenig unausgegoren.

Tänzerisch - so lässt sich der Eindruck zusammenfassen, den das Projekt in weiten Teilen hinterlässt. Dies zieht dezentes Vaudeville-Flair ('Candlelight') nach sich, wirkt aber nie kabaretthaft, überdreht oder zu hastig, geschweige denn verkopft oder verkrampft. Am Ende sind es halt die Kompositionen, die nicht immer ganz aufgehen, was vielleicht einfach daran liegt, dass CANCEL THE APOCALYPSE unentschlossen sind; sie scheinen nicht so recht zu wissen, ob sie jetzt Emo, Post Black Metal oder ein Kammerorchester sein möchten.

Vielleicht auch alles zusammen? Fest steht, das Quartett aus Toulouse bemüht sich darum, interessant zu klingen, geht noch ein wenig überambitioniert vor und packt nur selten emotional, wird seinen Weg aber sicherlich gehen, wenn es am Ball bleibt. Hieraus könnte Großes erwachsen.

FAZIT: Gar nicht mal aberwitziger und erstaunlich stimmiger wie entspannter Mix aus Screamo, Post Metal (ihr wisst, was gemeint ist) und Folklore … irgendwie. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1009x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Athens
  • Cancel the Apocalyps
  • Candlelight
  • Planes and Bombs
  • Children
  • A Bunch of Roses with Thorns
  • The Things That Can Never Be Done
  • Bad Boxer Part 1
  • Bad Boxer Part 2
  • We Were Young

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!