Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Denis Gäbel Quartet: Ronda (Review)

Artist:

Denis Gäbel Quartet

Denis Gäbel Quartet: Ronda
Album:

Ronda

Medium: CD
Stil:

Intimer Jazz

Label: Tomofon Records/Indigo
Spieldauer: 31:38
Erschienen: 19.02.2016
Website: [Link]

Das Titelstück als Opener beginnt mit einem einsamen Saxophon, das gleichsam die folgende Richtung vorgibt. Ein intimer Noir spielt sich ab, jedem Ton wird Zeit gegeben, sich zu entfalten. Nach dem kurzen Solo steigt die Band ein, harmoniert dabei famos, und es dauert nicht lang, bis das Klavier an führende Stelle rückt.

Bandchef Denis Gäbel ist ein Teamplayer, der mit Pianist Sebastian Sternal, Martin Gjakoviski am Bass und Drummer Silvio Morger (kein Unbekannter auf dieser Seite. Siehe Volker Engelberth) hervorragend aufeinander eingestimmte Begleiter um sich versammelt hat. Die Musik besitzt einen warmen, sehnsuchtsvollen Charakter, der auch bleibt, wenn es etwas sperriger zugeht („Eternal Shadows“) oder beim abschließenden „Stoner“ das Tempo einen Tacken zulegt.

Ronda“ ist spiritueller Jazz, der mit den Formen der Vergangenheit spielt, die im gegenwärtigen Bestand haben. Klänge, die auftauchen und verhallen, im Dunkel einer regennassen Straße oder am Tresen einer Bar, die noch eine Hausband besitzt, die Jazz spielt wie ihn jeder, der die Schwarze Serie mag, liebt.

FAZIT: „Ronda“ ist eine gut halbstündige EP des Quartetts um den Saxophonisten Denis Gäbel. Das ist bedauerlich. Denn man würde dieser entspannten und doch so spannenden Musik gerne länger zuhören.

Jochen König (Info) (Review 2306x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ronda
  • Eternal Shadows
  • Piedi Di Carta
  • Stoner

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!