Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mos Generator: Abyssinia (Review)

Artist:

Mos Generator

Mos Generator: Abyssinia
Album:

Abyssinia

Medium: Download/CD
Stil:

Classic Rock / Stoner

Label: Listenable / Edel
Spieldauer: 46:43
Erschienen: 15.07.2016
Website: [Link]

Für “Abyssinia” greift MOS GENERATOR-Kopf Tony Reed auf eine komplett neue Hintermannschaft zurück. Gleichzeitig streckt sich der Mann, dem die Songs nur so aus den Fingern sprudeln, stilistisch weiter aus, was dem Hörer zugutekommt, der sich auf ein im Sinne des Alternative der 90er schrankenloses Rockalbum freuen darf.

Neben für die Band typischen Schoten wie dem Opener ‘Strangest Times’ (Reed soliert mal wieder um sein Leben) und dem treibenden ‘Red Canyons’ gibt es Wunderlichkeiten wie das an Bob Moulds Schräg-Pop erinnernde ‘Catspaw’ und den Westcoast-Blues ‘Wicked Willow’ zu hören, auch wenn am Ende das psychedelische ‘There’s No Return From Nowhere’ hervorsticht.

Mit diesem Grenzgang an den Prog-Rand attestiert sich die Band selbst eine aussichtsreiche Zukunft, in der alles geht und doch vom ersten Ton an erkennbar bleibt, wer da musiziert, nämlich …

FAZIT: … eine Ausnahmeerscheinung nach wie vor, dieser Tony Reed, weshalb viel mehr Menschen auf ihn aufmerksam werden müssten.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3315x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Strangest times
  • You've got a right
  • Catspaw
  • Easy evil
  • Wicked willow
  • As above so below
  • Red canyons
  • There's no return from nowhere
  • Time & other thieves
  • Outlander

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!