Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Yugal: Chaos And Harmony (Review)

Artist:

Yugal

Yugal: Chaos And Harmony
Album:

Chaos And Harmony

Medium: CD/Download
Stil:

Groove Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 44:23
Erschienen: 02.12.2016
Website: -

YUGAL aus der schönen Bretagne sind weiterhin Hüpf-Metal der besseren Sorte. Davon abgesehen, dass ihr erstes vollständiges Album einen leicht orientalischen Einschlag hat, bietet es mehr vom selben Alten, aber die Franzosen dürfen sich mit ihrem Ehrgeiz rühmen.

"Chaos And Harmony" zeugt nämlich deutlich vom Willen zur Originalität und Mut, einen Blick über den Cavalera-Tellerrand zu wagen. Allgemeinplätze bedienen YUGAL allein schon deshalb nicht, weil die beiden Gitarristen sich wohl auch als solche verstehen und ambitioniert aufspielen. Die Leads, die sich durch alle recht kompakten Tracks der Scheibe ziehen, sorgen für ein ziemlich eigenes Flair, das Mitbewerber auf dem Groove-Metal-Campus in dieser Form nicht besitzen.

Unter den Stücken tun sich insbesondere das teils federnde, teils plattwalzende 'Heavy Mental' und das schleppende 'Lost Mind' hervor. 'Illusion of Time' ragt als Bekenntnis zu progressiven Strukturen ebenfalls heraus, und es ist lediglich Schreihals GuiGui, der hinter der Variabilität seiner Mitstreiter zurückbleibt.

FAZIT: Davon abgesehen, dass YUGAL ein paar griffige Gassenhauer fehlen (ein Muss eigentlich in ihrem Subgenre), sollten sie erste Anlaufstelle für Hörer sein, die nach Alternativen zu etwa SOULFLY oder gar EKTOMORF suchen. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 697x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Khamsin
  • Once upon a Lie
  • Heavy Mental
  • From This Day I Will Rise
  • Dogma
  • Illusion of Time
  • Interlude
  • Silence Is Golden
  • Lost Mind
  • Chaos and Harmony

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!