Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Backtrack Line: In Fine (Review)

Artist:

Backtrack Line

Backtrack Line: In Fine
Album:

In Fine

Medium: CD/Download
Stil:

Alternative

Label: Sacem
Spieldauer: 35:44
Erschienen: 02.06.2017
Website: -

Wie viele Bands aus dem weiten Alternative-Feld stehen diese Franzosen vor dem Problem, in ihrem angestammten Bereich Eigenkolorit zu entwickeln. BACKTRACK LANE bemühen sich im Laufe von sechs Songs auf “In Fine” um Abwechslung, schaffen aber genau einmal eine überdurchschnittliche Komposition, die da ‘Perfect Motion’ heißt und über einen Ohrwurm-Refrain nebst breitbeinigem Gitarren-Hook verfügt.

Hier passen die zwischendurch eingestreuten Fistelstimmen-Chöre hervorragend, wohingegen sie die Beliebigkeit der restlichen Stücken im Gegenteil nur unterstreicht. Das Quartett setzt gelegentlich auf Orgeleinsatz, hat dankenswerterweise einen international tönenden Sänger (nicht selbstverständlich in Frankreich) und weiß zu swingen, aber eben nicht durchgängig zu zwingen. Das an die scheinbar allgegenwärtigen Queens Of The Stone Age (“Songs For The Deaf”-Ära) gemahnende ‘Underground’ ist ein weiterer Anspieltipp, doch darüber hinaus warten wir auf Weiterentwicklung im Rahmen des nächsten richtigen Albums.

FAZIT: Der Vorgänger “Black Truth And White Lies” war zwar auch keine Offenbarung, aber aussagekräftiger als diese zerfaserte EP. Wer das alternative Gute im Nahen sucht, sollte darauf zurückgreifen. Die Rezension findet man auch auf diesen Seiten. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 614x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Fifteen Minutes
  • Underground
  • Perfect Motion
  • Breaking The Rules
  • Stray
  • After The Rain

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!