Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Ça: Mon Tout petit C?a a? moi S’est De?voile? Au grand jour Quand j’ai su le voir Sans lunettes (Review)

Artist:

Ça

Ça: Mon Tout petit C?a a? moi S’est De?voile? Au grand jour Quand j’ai su le voir Sans lunettes
Album:

Mon Tout petit C?a a? moi S’est De?voile? Au grand jour Quand j’ai su le voir Sans lunettes

Medium: CD/Download
Stil:

Math Rock

Label: Atypeek
Spieldauer: 44:23
Erschienen: 02.06.2017
Website: [Link]

Auch wenn ÇAs neu Veröffentlichung durchwachsen ausgefallen ist wie ihre Vorgänger, darf man den Franzosen bescheinigen, hörbar so viel Sorgfalt beim Komponieren walten lassen zu haben wie noch nie. Das ändert aber nichts daran, dass ihr von Dissonanzen und Stolper-Rhythmik geprägten Tracks hinter den Großen des Math Rock zurückbleiben.

Auf "Mon Tout petit C?a a? moi S’est De?voile? Au grand jour Quand j’ai su le voir Sans lunettes" zeugen ÇA einmal mehr von Willkür, wenn sie kurzerhand alle Songtitel zur Benennung ihres Albums aneinanderkleben, und dieses Verb eignet sich auch gut zur Beschreibung des Umgangs des Projekts mit seinen Ideen. Sie muten schier wahllos gereiht an, bloß wie zu Beginn erwähnt an manchen Stellen besser gekonnt als zuletzt.

Kämpft man als Hörer nicht gerade mit Gitarren-Chaos aus der Kategorie Pseudo-Jazz, nimmt man ein beeindruckendes dynamisches Spannungsfeld von Lärm bis Leise wahr. Weniger ersprießlich wiederum: schiefer Stimmeinsatz und allzu standesgemäß aufgebaute Soundwände. Dabei bleiben die Macher typisch störrisch französisch und bewahren sich vertontes Unbehagen als Programm. Der Weg zu einem stimmigen Gesamtkonzept, wie es THE DILLINGER ESCAPE PLAN oder CANDIRIA vormachen, ist aber immer noch weit.

FAZIT: ÇA bleiben Noise-Exzentriker mit bizarren Klangvorstellungen und nichts für schwache Gemüter. Davon abgesehen, dass sich ihren Lärmgebilden interessante Momente abgewinnen lassen, muten sie nach wie vor zu willkürlich konstruiert an, Klangmathematik hin oder her. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 516x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Mon Tout petit
  • Ça à moi
  • S’est dévoilé
  • Au grand jour
  • Quand j’ai su le voir
  • Sans lunette

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!