Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Bee Gees: One For All Tour – Live In Australia 1989 (Review)

Artist:

Bee Gees

Bee Gees: One For All Tour – Live In Australia 1989
Album:

One For All Tour – Live In Australia 1989

Medium: DVD/Blu-ray
Stil:

Legendärer Rock und Pop

Label: Eagle Vision/Universal Music
Spieldauer: 107:00
Erschienen: 02.02.2018
Website: [Link]

Sie sind Legenden!
Echte Pop-Legenden!
Zu zwei Drittel (leider) tote Pop-Legenden!
Und wenn man heutzutage unsere Pop-Musik hört, dann sehnt man sich schmerzlich nach diesen drei legendären Musik-Brüdern zurück, von denen nur Barry Gibb, der erst kürzlich von der Queen in den Ritterstand erhoben wurde, noch lebt: BEE GEES!

So aber bleiben uns die Drei nur noch auf Tonträgern erhalten, von denen diesmal ein ganz besonderer das Licht des Jahres 2018 erblickt. Nicht nur weil die Live-Aufnahmen genau aus dem Jahr und Monat stammen, in dem in Deutschland die Mauer fiel – also vor fast 29 Jahren –, sondern weil die Blu-ray bzw. DVD der One For All Tour – Live In Australia 1989 in einer digital bearbeiteten, hervorragenden Bild- (1080i High Definition) und Ton-Qualität (LPCM Stereo und DTS-HD Master Audio) daherkommt. Noch dazu wirkt das Konzert so lebendig und zugleich perfekt, rockig wie poppig (ohne jegliche Pop-Allüren), stellenweise sogar progressiv, dass man vor seinem Fernseher und hoffentlich hervorragenden Boxen sitzend gar nicht wahrhaben möchte, dass Maurice und Robin Gibb nicht mehr unter den Lebenden weilen.
Selbst der britische „The Telegraph“ stellt dazu begeistert fest: „Die Gibb-Brüder mögen nicht unsterblich sein, aber ihre Musik ist zeitlos: So lange Menschen lieben und tanzen, werden die BEE GEES weiterleben … diese Musik wird immer fantastisch bleiben...“

Aus Anlass der Veröffentlichung ihres 18. Albums „One“ gaben sich die BEE GEES auf ihre ebenfalls zeitlos nachwirkende Konzert-Welt-Tournee. Es war ihre erste weltweite Tour nach zehn Jahren.
Doch obwohl Auslöser für die Konzerte ihr aktuelles Album war, erleben wir bei diesem Konzert eine wilde Reise in der Zeitmaschine durch alle wichtigen frühen wie aktuellen Aufnahmen des Trios, das sich von neun weiteren Musikern auf der Bühne unterstützen lässt und so ein wortwörtlich bombastisches Konzert hinlegt, das als ältestes Stück ihren ersten Hit „Spicks And Specks“ aus dem Jahr 1966 (Das, um bei der Mauerfall-DDR-Parallele zu bleiben, die PUHDYS schamlos für einen ihrer ersten Hits „Wenn ein Mensch lebt“ geklaut hatten!), aber auch viele Titel aus den 70ern und natürlich ihr aktuelles „One“ präsentiert.
„One“ war – um diesmal beim Bomben-Bild zu bleiben – zu diesem Zeitpunkt gerade nicht wie eine Bombe eingeschlagen, die Verkäufe nur rückläufig. Die Zeit für die BEE GEES schienen vorbei, obwohl sich noch zehn Jahre zuvor ihr Soundtrack „Saturday Night Fever“ weltweit über 40 Millionen mal verkaufte und so in den Top 10 der meistverkauften Alben aller Zeiten landete.

Sieht man nun dieses Konzert, das von der unbeschwerten Art der Musiker lebt und ihren gigantischen Solo-Stimmen sowie dem dreistimmigen Falsett-Gesang, welcher längst zu ihrem Markenzeichen geworden war, muss man im Grunde begeistert in Erinnerungen schwelgen.
Wer bitteschön hat damals nicht seine große Liebe bei einem BEE GEES-Song vernascht? „How Deep Is Your Love“, das natürlich auch bei dem Konzert zu hören ist, bot sich dafür bestens an. Schon der Rhythmus – ach, lassen wir das besser!
Dieses Konzert zeigt jedenfalls, was für unglaubliche Hits – echte Evergreens, die auch neben so einigen BEATLES-Songs locker bestehen können – die BEE GEES zu schreiben in der Lage waren und mit Stimmen vortrugen, die faszinierend waren und sich mindestens genauso ergänzten wie die von McCartney, Harrison und Lennon – wobei die Gebrüder Gibb ja sogar auf eine einheitliche Stimm-DNA verweisen konnten.

Vervollständigt werden DVD und Blu-ray noch von einem informativen 8seitigen Booklet, in dem John Merchant, der Sound-Ingenieur der BEE GEES, ausgiebig über die Hintergründe der Tournee und die Geschichte der BEE GEES schreibt, wobei er sich ganz besonders über die großartige Bild- und Ton-Qualität der Aufnahme auslässt, die man wirklich gesehen und gehört haben muss!

FAZIT: Auch wenn die Blu-ray bzw. DVD des „One For All Tour – Live In Australia 1989“-Konzertmitschnitts der BEE GEES bis auf ein sehr informatives 8seitiges Booklet über keine Boni verfügt, so ist es trotzdem ein absoluter Leckerbissen, da die Live-Aufnahmen in Bild und Ton hervorragend restauriert und in ausgezeichneter Qualität auf dem Silberling gebannt wurden. Noch dazu ist das mitgeschnittene BEE GEES-Konzert ihrer 1989er-Welttournee genauso zeitlos und großartig wie es nun endlich auch Ton und Bild sind.

Thoralf Koß (Info) (Review 1224x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ordinary Lives
  • Giving Up The Ghost
  • To Love Somebody
  • I’ve Gotta Get A Message To You
  • One
  • Tokyo Nights
  • Words
  • Juliet
  • New York Mining Disaster 1941
  • Holiday
  • Too Much Heaven
  • Heartbreaker / Islands in The Stream
  • Run To Me
  • World
  • Spicks And Specks
  • Lonely Days
  • How Deep is Your Love
  • It’s My Neighborhood
  • How Can You Mend A Broken Heart
  • House Of Shame
  • I Started A Joke
  • Massachusetts
  • Stayin’ Alive
  • Nights On Broadway
  • Jive Talkin
  • Band Jam
  • You Win Again
  • You Should Be Dancing

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!