Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mob Rules: Beast Reborn (Review)

Artist:

Mob Rules

Mob Rules: Beast Reborn
Album:

Beast Reborn

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Heavy Metal

Label: Steamhammer / SPV
Spieldauer: 54:25
Erschienen: 03.08.2018
Website: [Link]

Als eine von wenigen Bands im melodischen Metal-Bereich können sich MOB RULES erlauben, ihren Stil nicht großartig zu variieren. „Beast Reborn“ ist trotz fehlender neuer Impulse ein kurzweiliges Genre-Album geworden, dessen Schöpfer beim Komponieren spürbar von langjähriger Erfahrung gezehrt haben. Flotte Feger wie ‚Ghost Of A Chance‘ zu Beginn oder ‚Children‘s Crusade‘ gehen mit traditionell progressiver angelegtem Stoff einher, wofür das düstere ‚War Of The Currents‘ mit Geige, das pompöse ‚Shores Ahead‘ und natürlich die epischen achteinhalb Minuten von ‚Revenant Of The Sea‘ (mit Abstand das Highlight der Platte) als Beispiele dienen.

Das wahrscheinlich härtste Stück ‚The Explorer‘ konterkariert regelmäßig geschickt eingebundene Akustikparts, denen die das gesamte dynamische Spektrum abdeckende Produktion zugutekommt. Man denkt beim Hören wiederholt an Rainbow zu Hochzeiten – vor allem, wenn Orgelsounds verwendet werden – und muss sich noch einmal ins Bewusstsein rufen, dass die Norddeutschen von jeher ein Garant für Pathos ohne Stereotypen waren bzw. sind. Mit dem Stampfer ‚Way Back Home‘ und der Klavierballade ‚My Sobriety Mind‘ (inklusive weiblichem Gastgesang) bekommt man zwei Stücke zur Hand, die den Stil der Band 2018 perfekt zusammenfassen.

Der Weggang des langjährigen zweiten Gitarristen Matthias Mineur hat sich glücklicherweise nicht negativ aufs Bandklima, geschweige denn die Musik selbst niedergeschlagen. Sven Lüdke dazu: "So etwas ist im Laufe einer fast 25-jährigen Geschichte ja fast unvermeidbar, und wir heißen diese Veränderung auch willkommen. Darüber hinaus gab es im Privatleben einiger Mitglieder einschneidende Erlebnisse in jüngerer Zeit, angefangen bei Scheidungen von Ehefrauen bis zum Tod naher Verwandter. Hinter uns liegen privat wie musikalisch zwei sehr harte Jahre. Letzten Endes konnten wir uns aber durchbeißen, auch weil wir einander über die Band hinaus unterstützt haben, wodurch wir bestimmt auch enger zusammengewachsen sind. Es ist auch schön, dass man sich an der Musik festhalten durfte; sie half dabei, uns neu zu fokussieren. Die Platte „Beast Reborn“ zu nennen, war also auf mehrere Ebenen bezogen stimmig.“

FAZIT: So viel Konstanz, Niveau und Durchhaltevermögen gehören gewürdigt - MOB RULES sind und bleiben auch 2018 eine der stärksten Melodic-Metal-Bands nicht nur Deutschlands und legen in puncto Songwriting wie Inhalt ein Niveau vor, von dem manch stumpfer Teutone und Klischee-Ami nur träumen darf.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1498x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Beast Reborn
  • Ghost Of A Chance
  • Shores Ahead
  • Sinister Light
  • Traveller In Time
  • Children‘s Crusade
  • War Of Currents
  • The Explorer
  • Revenant Of The Sea
  • Way Back Home
  • My Sobriety Mind (For Those Who Left)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!