Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Uffe Lorenzen: Galmandsværk (Review)

Artist:

Uffe Lorenzen

Uffe Lorenzen: Galmandsværk
Album:

Galmandsværk

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Singer/Songwriter mit allerlei außergewöhnlichen Klängen angereichert

Label: Bad Afro Records
Spieldauer: 36:04
Erschienen: 10.11.2017
Website: [Link]

Home is where the heart is, sagt man. Lorenzo Woodrose, der mit seiner Band BABY WOODROSE durchaus international ausgerichtet ist, hat offenbar bemerkt, dass das seine trotzdem in sanftem, wiegendem skandinavischen Takt schlägt. So veröffentlicht er seine neue Solo-Platte unter seinem echten Namen UFFE LORENZEN und beschränkt sich auf Texte in seiner dänischen Muttersprache.
Aber keine Angst, Mr. Rauschebart schreibt keineswegs das Bullerbü‘sche Erfolgsrezept vom angepoppten Runen-Gedudel ab, im Gegenteil: Nicht selten bekommt man auf „Galmandsværk“ Instrumente wie Sitar, Querflöte und deren orientalische Schwester, die Basuri zu hören, außerdem Geige, Harfe und Vibraphon.
Im Zentrum dieses ausgesprochen internationalen Klangraums thront Lorenzen selbst mit Gesang und Gitarre.

Dies gilt nicht nur in klanglicher, sondern auch in kompositorischer Hinsicht. Oft wird deutlich, dass die Songs ihren Ursprung im Zusammenspiel von Gesang und Gitarre genommen haben und dass die verschiedenen Schichten der anderen Instrumente – bisweilen auch E-Gitarre – nachträglich um den harten Kern herum angelegt wurden. Das ist nicht notwendigerweise schlecht, nur gewinnt man manchmal den Eindruck, die Sicht auf das Wesentliche sei verstellt. „Galmandsværk“ steht und fällt nicht mit der Instrumentierung, sondern eben mit seinem Kern: So quillt „Dansker“ zwar geradezu über vor allerlei instrumentalem Gewölk, der zugrundeliegenden Idee viel abzugewinnen fällt trotzdem schwer. „Ny By“ hingegen hat als Emotions-Blues zwischen Corgan und Cave keinerlei Schwierigkeiten, unter der Maske aus Störgeräusch und Vibraphon gut auszusehen. „Min Skygge“ outet sich gleich gänzlich als schön-traurige Akustik-Nummer.

Das Album weist aber auch Stellen auf, wo das oben Gesagte nur eingeschränkt gilt: „Høj Som Et Højhus“ beispielsweise ist mit einem fortdauernden Stimmengewirr-Sample unterlegt, eine geschickt eingebaute Verfremdung, die dem Song eine durchaus einzigartige Note verleiht. Während es das relativ überlange „På Kanten Af Verden“ etwas zu bemüht auf eine Jam mit Bazar-Flair anlegt, ist „Flippertøs“ ein stimmiges Ganzes, die dominierende Querflöte zeigt sich als Seelengenossin von Lorenzens Stimme, die hier ungewöhnlich hoch und fragil klingt. „Sang Om Merværdi“ beweist, dass ein fordernder Protest-Song mit zusammengezogenen Augenbrauen sich gut mit einer Art Maultrommel oder Ähnlichem vermählen lässt.

FAZIT: UFFE LORENZEN präsentiert sich auf „Galmandsværk“ als ausgemacht guter Songschreiber. All die instrumentalen Reichtümer, die psychedelischen Internationalitäten, die er oft zwischen sich und den Grundgedanken der Songs aufhäuft, bereichern das Album nur teilweise. [Album bei Amazon kaufen]

Tobias Jehle (Info) (Review 292x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Dansker
  • Rimets Tyranni
  • Ridset Plade
  • Flippertøs
  • På Kanten Af Verden
  • Sang Om Merværdi
  • Ny By
  • Min Skygge
  • Høj Som Et Højhus
  • Blues For Havet

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!