Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

CNTMPT: Towards Neglect (Review)

Artist:

CNTMPT

CNTMPT: Towards Neglect
Album:

Towards Neglect

Medium: CD/Download
Stil:

Black Metal

Label: Into Endless Chaos
Spieldauer: 46:39
Erschienen: 01.02.2019
Website: [Link]

Sogenannter Atmospheric Black Metal ist angesagt - und CNTMPT (stylisch verkürzt für "contempt", also Verachtung) gehen mit ihren neuen Album bereits in die zweite Runde, nachdem ihr selbst betiteltes Debüt schon mindestens halbhohe Underground-Wellen geschlagen hat. Was dies betrifft, tut auch " Towards Neglect“ der Leizpiger Szene (siehe Antlers) keine Schande an, auch wenn das Projekt nach wie vor eigenständiger werden muss.

Andererseits: Wie schwierig ist es derzeit generell, dieser oder jener Metal-Untergattung noch gänzlich neue Seiten abzugewinnen? Nun, ein erster Schritt könnte darin bestehen, sich als Gruppe auf zielgerichtetes Songwriting mit individuell erkennbaren Ideen zu konzentrieren, statt in erster Linie einen längst von anderen etablierten Sound zu kopieren. Das Ergebnis ist dann nämlich meistens nur gefälliges, weil im Ohr vertraut wirkendes Geräusch, bloß dass man sich nach dem letzten Ton an rein gar nichts mehr erinnert.

Dies trifft auf „Towards Neglect“ zumindest noch teilweise zu. CNTMPT haben die griffigen Melodien weiter in den Fokus gerückt, die schon auf ihrem Einstand positiv auffielen, weshalb sich die einzelnen Tracks recht gut voneinander unterscheiden lassen, zumal die Musiker jeweils unterschiedliche Schwerpunkte setzen, was Stimmung und Gangart betrifft. Dann wiederum bleibt die Produktion den Genre-Konventionen allzu sklavisch unterworfen, was auch in Hinblick auf manche Wendung und die Ästhetik generell geht, derer sich die Band bedient.

Das Klangbild dürfte ruhig häufiger von Akustik-Interludien wie 'The Arrival' aufgebrochen werden, und eine regelrecht luftig schwebende Nummer wie 'Site Of Vastness' - zugleich der Höhepunkt der Scheibe - bietet vielleicht sogar einen für die Zukunft der Combo repräsentativen Ausblick. Falls dies so ist, müssen sich CNTMPT dann nicht nur mit dem Alleinstellungsmerkmal begnügen, keine Texte zu schreiben bzw. verstärkt instrumental zu agieren.

FAZIT: CNTMPT bleiben Hoffnungsträger im deutschen Black Metal, sind auf ihrem zweiten, kitschfrei opulenten und gebührend ruppigen Album aber immer noch nicht das Gelbe vom Ei. Wir wetten angesichts des Potenzials, das "Towards Neglect" zeigt, allerdings darauf, dass im dritten Anlauf alles richtig gemacht wird.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 423x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Ascend Through Winds
  • Site Of Vastness
  • Gravity
  • Fire Theurgy
  • The Arrival
  • Wyrd
  • Magical Herbs

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!