Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Soen: Lotus (Review)

Artist:

Soen

Soen: Lotus
Album:

Lotus

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Alternative Prog

Label: Silver Lining / Warner Music
Spieldauer: 54:12
Erschienen: 01.02.2019
Website: [Link]

Bei SOEN scheint in den letzten beiden Jahren fieberhafter Tatendrang vorzuherrschen, denn davon abgesehen, dass sich die Band neuerdings erfreulich konzertbereit gibt und international tourt, hat sie mit "Lykaia" ein tolles Album veröffentlicht und noch einmal mit Bonusmaterial herausgebracht, um einen Label-Wechsel zu vollziehen, wo sich andere Musiker verzettelt hätten oder ins Straucheln geraten wären. Ach ja, mit dem kanadischen Gitarristen Cody Ford wurde obendrein ein neues Mitglied eingearbeitet, doch umso schöner, dass man in Hinblick auf den Nachfolger der besagten Scheibe nun keinen Qualitätsabfall befürchten muss.

Im Gegenteil: "Lotus" verzeichnet gemessen am bisherigen (und beileibe nicht labbrigen) Werk der Schweden sowohl einen Härtezuwachs als auch einige ihrer bisher rundesten Kompositionen überhaupt. Der Schein des Kompakten trügt gleichwohl, denn die Stücke sind nicht kürzer ausgefallen als zuletzt, wirken aber in sich geschlossener, als wüssten die Musiker jetzt besser denn je, was sie möchten. Bereits den Opener 'Opponent' prägt ein Vorwärtsdrang, der sich bestimmt auch aus der kurzen Entstehungszeit des Materials von nur vier Monaten ergeben hat.

Dabei folgen SOEN trotzdem auch weiterhin höheren Ambitionen: musikalisch ausdrücken, was sich nicht in Worte fassen lässt, und mit Frontmann Ekelöf steht dann doch jemand an der Spitze, der prägnante Zeilen zu zeitgenössischen gesellschaftlichen Phänomenen, die den Mitgliedern am Herzen liegen, zu formulieren weiß. Seine Stimme ragt inmitten der rhythmisch wie gewohnt Haken schlagenden Tracks heraus wie der unerschütterliche Fels in der Brandung, und was seine Gesangsmelodien angeht, hat er sich auf "Lotus" selbst übertroffen.

Konnte man die Band bisher stets guten Gewissens zwischen Prog Rock und Prog Metal einordnen, tendiert sie nun eindeutig zur härteren Seite, was die exponierten Nummern des Albums unterstreichen - 'Martyrs' mit seinem regelrecht derben Hauptriff, die immer wieder von Stakkato-Riffs durchgeschüttelte Hymne 'Covenant' und das beinahe klassische Melodic-Metal-Glanzlicht 'Penance'.

Dem gegenüber stehen eigentlich nur das ätherische Doppel aus dem Titelstück und 'River', die beide auch als psychedelische Balladen durchgehen.

FAZIT: "Lotus" eignet sich ideal als Erstkontakt mit SOEN, falls man die Band sträflicherweise noch nicht auf dem Schirm hatte. Das Album enthält die eingängigste Musik der Band bisher, verdichtet ihren sehr eigenen Stil endgültig und spiegelt anschaulich wider, worum es seinen Schöpfern inhaltlich geht: Der resignierende Jedermann soll sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf seiner Passivität und Verdrossenheit darüber ziehen, was momentan auf diesem Planeten falsch läuft.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 4616x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Opponent
  • Lascivious
  • Martyrs
  • Lotus
  • Covenant
  • Penance
  • River
  • Rival
  • Lunacy

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!