Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Buen Vista Social Club: Buena Vista Social Club – 25th Anniversary Edition (Review)

Artist:

Buen Vista Social Club

Buen Vista Social Club: Buena Vista Social Club – 25th Anniversary Edition
Album:

Buena Vista Social Club – 25th Anniversary Edition

Medium: Download/Do-LP/Do-CD/Media-Book
Stil:

Weltmusik aus Kuba, die auch filmisch Weltruhm erlangte

Label: World Circuit/BMG
Spieldauer: 100:29
Erschienen: 17.09.2021
Website: [Link]

„Buena Vista Social Club war wahrscheinlich das wichtigste Album kubanischer Musik im späten 20. Jahrhundert. 25 Jahre später spüre ich immer noch die positiven Vibes des Studios und natürlich die Freude, einen Teil zu dem Album beigetragen zu haben, das die Musik meines Landes und viele seiner großartigen Interpreten aus dem Schatten rettete.“ (Juan de Marcos González vom BUENA VISTA SOCIAL CLUB)

Vor einem Vierteljahrhundert schlug dieses Album völlig überraschend wie eine Altherren-Musikbombe aus der Karibik auf dem Musikmarkt ein und keiner wusste so genau, woran das wohl liegen mochte. Doch nicht daran, dass man plötzlich den Eindruck gewinnen konnte, HARRY BELAFONTE legte mit dem Banana Boat erneut auf der „Island In The Sun“-Musik-Bühne an, während Mogli aus dem Dschungelbuch dazu sein weltberühmtes Bananen-Tänzchen aufführte und das wunderschöne Hawaii genauso wie in den europäischen Reisekatalogen wirkte. Denn genau diese Stimmung und Lebensfreude voller kubanischem Inselstaaten-Flair aus Rhythmus und Leidenschaft – trotz einer nicht gerade zimperlichen kommunistischen Diktatur – die sich sofort auf den Hörer überträgt und so herrlich altmodisch und traditionell klingt, verbreitet eben auch die Sehnsucht nach der Karibik und den dicken Zigarren aus Havanna.

Der Mann des Mega-Erfolgs hinter diesem Album ist der amerikanische Komponist, Gitarrist und Sänger RY COODER, der 1996 wegen eines Projekts mit afrikanischen Musikern, das (so gesehen glücklicherweise) im Endeffekt gar nicht zustande kam, nach Kuba reiste. Dort traf er zufällig auf die AFRO-CUBAN ALL STARS mit lauter kubanischen Musikaltmeistern, die vom kubanischen Produzenten, Arrangeur und Sänger JUAN DE MARCOS GONZÁLES gerade zusammengestellt worden waren und gemeinsam musizierten, was sofort Cooders Begeisterung weckte. Allerdings waren unter den All-Stars bis dahin nur Instrumentalisten, weswegen Cooder Gonzáles bat, ihm auch namhafte Sänger für nunmehr sein Projekt zu besorgen. Gesagt, getan – und schon wurde aus den AFRO-CUBAN ALL STARS der BUENA VISTA SOCIAL CLUB, bei dem nunmehr auch der berühmte Sänger IBRAHIM FERRER und die Bolero-Sängerin OMARA PORTUONDO, welcher Ry Cooder den Spitznamen „die Edith Piaf von Kuba“ verlieh, hervorstechen.

Das Album des BUENA VISTA SOCIAL CLUBs, der sich durchaus zeitkritisch nach dem gleichnamigen, sehr bedeutsamen und traditionellen afro-kubanischen Kulturverein benannte, wurde schon kurze Zeit später sogar mit über acht Millionen Verkäufen zum erfolgreichsten Weltmusik-Album aller Zeiten.

Und alles Weitere ist im Grunde vierteljahrhundrige Geschichte, welche einen weiteren Höhepunkt bereits drei Jahre später erreichte, als sich der weltberühmte deutsche Regisseur WIM WENDERS entschied, nach dem riesigen Erfolg der CD und der Auszeichnung mit dem Grammy, in Kuba einen Dokumentarfilm über den BUENA VISTA SOCIAL CLUB zu drehen, der ebenfalls viel Aufmerksamkeit erregen sollte, was für einen Dokumentarfilm recht ungewöhnlich war.

Nach 25 Jahren ist es wohl nunmehr allerhöchste Zeit, erneut und klangvoll massiv an dieses wohl ungewöhnlichste weltmusikalische Musik-Projekt aus der Karibik, das den wahren Klang Kubas verbreitet, zu erinnern und es umfangreich digital, auf CD und Vinyl zu würdigen sowie um weitere, bis dato unveröffentlichte Aufnahmen aufzuhübschen.

Schon von der Gestaltung her wurde sich dabei sehr viel Mühe gegeben. Allein das zur Besprechung vorliegende 'Casebook' enthält ein 68-seitiges Booklet, das fest mit den beiden CD's im Hardcover-Digibook eingebunden wurde.
Womit wir auch schon bei der zweiten CD wären. Sie ist die Geburtstags-Bonusbeigabe und enthält 19 bisher unveröffentlichte Stücke, von denen neben verschiedenen Demo- und Alternativ-Versionen gleich 12 aus den Original-Session-Aufnahmen des Jahres 1996 stammen. Eine wirklich hochwertige Beigabe, die sicher alle, die bereits das Original-Album besitzen, in diesem Umfang und der Qualität begeistern werden.

Das Riesen-Booklet wiederum strotzt nur so vor Informationen und Bildern rund um das kubanische Flair, die Musiker, die Entstehung des Albums und vieles mehr. Auch sind alle Texte in der Original-Sprache und in englischer Übersetzung enthalten und zu jedem einzelnen Song wird umfangreich über dessen Entstehung und die Hintergründe berichtet. Wer also neben dem Album auch den Dokumentarfilm kennen sollte, darf nunmehr alle Beweggründe hinter dem BUENA VISTA SOCIAL CLUB als kleines, farbenfroh illustriertes Buch in den Händen halten.

Summa summarum bietet die „25th Anniversary Edition“ vom BUENA VISTA SOCIAL CLUB jede Menge hochwertigen Stoff zum Hören, Lesen und Betrachten. FAZIT und aus.

PS: Auch bei diesem Album gibt es, wie bei so vielen 'Geburtstagseditionen' ganz unterschiedliche Formate zu erstehen – Wer die Wahl hat, hat die Qual zwischen diesen Veröffentlichungen:
*2LP + 2CD Deluxe Book Pack
*2CD Casebook
*2LP Gatefold Vinyl
*digitale Version.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 689x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1 (60:12):
  • 1 Chan Chan (2021 Remaster)
  • 2 De Camino a La Vereda (2021 Remaster)
  • 3 El Cuarto de Tula (2021 Remaster)
  • 4 Pueblo Nuevo (2021 Remaster)
  • 5 Dos Gardenias (2021 Remaster)
  • 6 ¿ Y Tú Qué Has Hecho? (2021 Remaster)
  • 7 Veinte Años (2021 Remaster)
  • 8 El Carretero (2021 Remaster)
  • 9 Candela (2021 Remaster)
  • 10 Amor de Loca Juventud (2021 Remaster)
  • 11 Orgullecida (2021 Remaster)
  • 12 Murmullo (2021 Remaster)
  • 13 Buena Vista Social Club (2021 Remaster)
  • 14 La Bayamesa (2021 Remaster)
  • CD 2 (40:17):
  • 1 Chan Chan (Monitor Mix) *
  • 2 Vicenta *
  • 3 La Pluma *
  • 4 Dos Gardenias (Alternate Take) *
  • 5 Mandinga *
  • 6 Siboney *
  • 7 A Tus Pies *
  • 8 El Carretero (Alternate Take) *
  • 9 Ensayo *
  • 10 El Diablo Suelto *
  • 11 Saludo Compay *
  • 12 Descripción De Un Sueño *
  • 13 Pueblo Nuevo (Alternate Take) *
  • 14 La Cleptómana *
  • 15 ¿ Y Tú Qué Has Hecho? (Alternate Take)
  • 16 Orgullecida (Alternate Take) *
  • 17 Descarga Rubén *
  • 18 Candela (Alternate Take) *
  • 19 Orgullecida (Alternate Trio Take) *
  • *Bisher unveröffentlichte Tracks und alternative Aufnahmen der original 1996 Studio Session.

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!