Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Hammerfall: Renegade 2.0 (Review)

Artist:

Hammerfall

Hammerfall: Renegade 2.0
Album:

Renegade 2.0

Medium: CD/LP/CD+DVD/Download
Stil:

Heavy Metal

Label: Nuclear Blast / Rough Trade
Spieldauer: 47:15
Erschienen: 12.11.2021
Website: [Link]

Ursprünglich erschien HAMMERFALLs drittes Studioalbum im Jahr 2000, die nun vorliegende Überarbeitung der Michael-Wagner-Abmischung aus Nashville wurde neu von Fredrik Nordström gemixt, doch das Ergebnis klingt nicht großartig anders oder gar besser, gleichwohl nicht weniger fett als die Erstfassung. Gleichsam unerheblich wirkt auch das überarbeitete Artwork, das einmal mehr von Band-Stammillustrator Andreas Marshall stammt.

Dennoch ist eine neuerliche Beschäftigung mit der Materie eine spannende und aufschlussreiche Angelegenheit. Die Schweden hatten sich seinerzeit nach zwei starken Platten ("Glory to the Brave" 1997 und knapp zwei Jahre später "Legacy of Kings") als Spitze des "neuen" Echtmetall-Mainstream etabliert, wobei die US-Produktion ein gewisses Wagnis darstellte.

Das Quintett reüssierte aber auf voller Ebene und legte im Verhältnis zu "Legacy…" noch einen Zacken Härte zu, was nicht das das sinnträchtige Titelstück, das flotte ´Destined For Glory´ oder den Ohrwurm ´Raise The Hammer´ als künftigte Standards abwarf. Hört man die Platte nun nach 21 Jahren, gibt sie sowohl neben aktuellen Genre-Releases als auch im Vergleich zu seinerzeit herausgekommenen Alben immer noch ein mehr als stattliches Bild ab.

Im Nuclear-Blast-Angebot befindet sich im Übrigen auch eine limitierte Box mit zwei CDs und DVD sowie 60-seitigem Booklet. Die zweite Scheibe in diesem Set enthält zudem als Bonustracks die "Renegade"-Single-B-Seiten ´Run With The Devil´ und ´Head Over Heels´ sowie das "The Templar Renegade Crusades"-EP-Material - ´Templars Of Steel´, ´Let The Hammer Fall´, ´Renegade´ und ´Hammerfall´. Disk Nummer drei ist schlichtweg die "The Templar Renegade Crusades"-DVD

FAZIT: Selbst wer HAMMERFALLs "Renegade" im Original kennt, wird mit dieser umfangreich erweiterten Neuauflage auf seine Kosten kommen, denn Band und Label lassen sich nicht lumpen, sondern schnüren ein fettes und sowohl optisch als auch inhaltlich und klanglich über alle Geldschneiderei-Vorwürfe erhabenes Paket eines in jedem Fall habenswerten jungen europäischen Heavy-Metal-Klassikers.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1226x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Templars Of Steel
  • Keep The Flame Burning
  • Renegade
  • Living In Victory
  • Always Will Be
  • The Way Of The Warrior
  • Destined For Glory
  • The Champion
  • Raise The Hammer
  • A Legend Reborn

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!