Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Fish: The Last Straw – Live In Glasgow 2018 (Review)

Artist:

Fish

Fish: The Last Straw – Live In Glasgow 2018
Album:

The Last Straw – Live In Glasgow 2018

Medium: 2CD+DVD
Stil:

Progressive Rock

Label: Chocolate Frog Company/M&E
Spieldauer: CD's – 112:04 / DVD – 89:46
Erschienen: 04.03.2022
Website: [Link]

Na, dieses Jahr 2022 fängt ja für alle MARILLION- und FISH-Freunde bestens an!
Erst legen MARILLION mit „An Hour Before It's Dark“ ein ordentliches Pfund vor und dann zieht FISH mit „The Last Straw – Live In Glasgow 2018“, einem Dreier-Pack aus zwei Live-CD's und einer DVD, souverän nach. Was will man mehr?
Gut, diese wunderschön in einem 36-seitigen Digi-Hardcover-Book verpackten Silberlinge enthalten zwei bereits vier Jahre zurückliegende Konzerte, als noch niemand an Corona dachte. Doch FISH ist live ein Erlebnis und zudem sind die Konzerte auf der Doppel-CD und der DVD nicht identisch! Dazu gibt’s außerdem neben jeder Menge Fotos im fest eingebundenen Digi-Book auch einen riesigen Begleittext, der mit viel Sinn für Humor und einem in Norwegen gestohlenem Barhocker beginnt: „We'd stolen the bar stool from one of the early Norwegian shows“ und der ersten Zeile aus „Hotel Hobbies“ endet: „Hotel hobbies padding dawns hollow corridors...“

Und es gibt eine weitere, sehr angenehme Erkenntnis:
FISH hat seine Stimme, auch wenn diese nunmehr tiefer und die Songs mitunter etwas langsamer als die MARILLION-Originale geworden sind, tatsächlich (halbwegs) wiedergefunden – auch ohne übertriebene Technik- und Studiohilfe!
Das ist jedenfalls (trotz ein paar kleinerer Patzer) einer der ersten Eindrücke, wenn man „The Last Straw – Live In Glasgow 2018“ von FISH hört, um dessen Gesang man sich längere Zeit ja ernsthafte Sorgen machen musste.
Nach diesem Live-Mitschnitt des Jahres 2018, also zu einer Zeit, als „Weltschmerz“ noch nicht in aller Munde, sondern erst in Vorbereitung war, darf man sich beruhigt zurücklehnen und den vokalen Klangwelten des ehemaligen MARILLION-Masterminds ganz entspannt und durchaus beglückt zuhören. Denn schließlich kommt bei diesem Konzert ja das komplette letzte MARILLION-Album unter FISHs Ägide nach damals genau 31 Jahren zur Aufführung: „Clutching At Straws“. Wirklich komplett! Außerdem darf man sich über vier weitere Live-Ur-Aufführungen von Songs des „Weltschmerz“-Albums freuen, die tatsächlich genauso bestechend sind wie die 'Straw'-Songs. Highlight davon das später preisgekrönte „Man With A Stick“, das deutliche Erinnerungen an frühe PETER GABRIEL-Zeiten, also die der Vor-“So“-Ära, weckt. Und mit dem viertelstündigen „Waverley Steps“ setzt FISH dann auch noch das epische Sahnestückchen des „Weltschmerz“-Albums drauf.

Allerdings beweist sich FISH mal wieder als eine echte Plaudertasche – wie man es ja auf seinen Konzerten gewohnt ist – nur dass die Wirkung von einer Audio-Konserve her leider diesbezüglich nicht sonderlich erbaulich ist, wenn beispielsweise in dem über zehn Minuten langen „C Song“ die Hälfte der Zeit der ehemalige MARILLION-Kopf seine Philosophie zur Wiedergeburt und Wirkung von Vinyl sowie anderen weltbewegenden FISH-Themen zum Besten gibt. Und auch sein Lieblingswort „Fuck“ dürfen wir natürlich immer mal wieder hören – war früher irgendwie cool, heute klingt es nach spätpubertärer Belastungsstörung (Bitte diesen Begriff nicht ganz ernst nehmen…). Aber das ist eben unser FISH, der noch dazu den Pimmel in seinem Nachnamen trägt: Derek W Dick, der so gesehen die Lizenz zum „Fuck“-Sagen regelrecht in die Wiege gelegt bekam.

In jedem Fall ist dieses komplette Konzert aus der O2 Academy in Glasgow am 13. Dezember 2018, welches auf den beiden Audio-CD's verewigt wurde, ein wirklich starkes Stück Live-Musik, welches dann, zwar nicht genauso wie das „Clutching At Straw“-Album, dafür aber mit dem Highlight darauf, nämlich „Incommunicado“, endet.

Doch dann wäre da ja auch noch die DVD mit einem Livemitschnitt aus demselben Jahr, der ebenfalls mit „Incommunicado" endet, aber vom 10. August beim Cropredy Festival in voller Länge von fast anderthalb Stunden stammt. Und hier gibt es nicht nur eine deutlich veränderte Setlist (ohne die komplette „Clutching At Straw“-Aufführung, da „White Russian“ – immerhin der längste Song des Albums – fehlt) als das der Glasgower O2 Academy zu vermelden, sondern auch einen FISH, der anfangs stimmlich – wohl auch durch ein nicht sonderlich gut ausgesteuertes Mikro – recht limitiert und 'dünn' klingt. Das gilt zu Konzertbeginn auch für den Sound in seiner Gesamtheit – und die rothaarige Background-Sängerin fällt zwar durch ihr Äußeres, aber garantiert nicht ihre Stimme auf, denn immer, wenn man sie an ihrem Mikro stehen sieht, ist kaum etwas von einer weiblichen Stimme zu vernehmen. Dafür aber lässt FISH seinem Erzähltalent wieder freien Lauf, macht sich sogar über Dresden lustig und setzt nicht wirklich jede Pointe treffsicher. Allerdings ist es eben doch etwas Anderes und erheblich Besseres, wenn man ihm dabei zusehen kann, anstatt ihm nur, wie auf den beiden Audio-CD's, zuhören zu müssen.
Traurig, dass gerade bei diesem audio-visuellen Auftritt „Man With A Stick“ und „Waverley Steps“ sowie die anderen „Weltschmerz“-Songs fehlen, was vielleicht daran liegen könnte, dass dieses Konzert immerhin vier Monate eher als das Glasgower über die Bühne ging.
Zum Glück gilt aber auch hier, dass sich im Laufe der Zeit FISHs Stimme und der Sound deutlich bessern und so dieser Live-Mitschnitt in Bild und Ton für alle Freunde und Fans des ehemaligen MARILLION-Frontmannes sicher zu einem unverzichtbaren Fischlein in ihrem großen MARILLION-Aquarium werden wird.

FAZIT: „The Last Straw – Live In Glasgow 2018“ ist ein weiteres sehr liebevoll gestaltetes (36-seitiges Digi-Hardcover-Book) Live-Album von FISH, das mit zwei Audio-CD's und einer DVD gefüllt ist, deren Besonderheit darin besteht, dass hier zwei komplette, aber unterschiedliche Konzerte zu erleben sind: „Glasgow O2 Academy 13th December 2018“ (zu hören) & „Fish at Copredy Festival 10th August 2018“ (zu hören und sehen). Die Doppel-CD enthält die Live-Aufführung des kompletten MARILLION-Albums (das letzte mit FISH) „Clutching At Straws“ sowie die Uraufführung von vier Songs des FISH-„Weltschmerz“-Albums. Auf der DVD darf sein Live-Auftritt beim Copredy Festival vier Monate zuvor bewundert werden, bei dem noch alle „Weltschmerz“-Songs, aber nicht seine ausgiebigen Kommentare, fehlen.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 1320x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1 = Glasgow O2 Academy 13th December 2018 = (50:18):
  • Slàinte Mhath
  • Man With A Stick
  • Hotel Hobbies
  • Warm Wet Circles
  • That Time Of The Night
  • Little Man What Now
  • Torch Song
  • White Russian
  • CD 2 = Cropredy Festival 10th August 2018 = (61:46):
  • Just For The Record
  • C Song
  • Going Under
  • Sugar Mice
  • Waverley Steps
  • The Last Straw
  • Tux On
  • Incommunicado
  • DVD = Fish at Copredy Festival 10th August 2018 = (89:46):
  • Voyeur
  • Emperors Song
  • Hotel Hobbies
  • Warm Wet Circles
  • That Time Of The Night
  • Circle Line
  • Just For The Record
  • Going Under
  • Sugar Mice
  • Torch Song
  • Slàinte Mhath
  • Tux On
  • The Last Straw
  • Incommunicado

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!