Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Eisbrecher: Eiszeit (Review)

Artist:

Eisbrecher

Eisbrecher: Eiszeit
Album:

Eiszeit

Medium: CD
Stil:

Electro Rock / NDH

Label: AFM Records
Spieldauer: -
Erschienen: 16.04.2010
Website: [Link]

EISBRECHER rufen die "Eiszeit" aus. Und das, wo wir doch alle froh sind, dass der strenge Winter endlich hinter uns liegt und der Sommer bald vor der Türe steht. Zum vierten Mal bitten Kapitän Alexx und der musikalische Navigator Noel Pix zum Tanz und mit diesem Album könnte der Münchner Band in der Tat der große Durchbruch gelingen. Nicht nur, weil die Mischung aus harten Gitarren, angenehmer Düsternis und melodischer Eingängigkeit derzeit mächtig angesagt ist (man denke nur an die Chartstürmer UNHEILIG), sondern auch, weil sich EISBRECHER noch stärker auf den Song an sich konzentriert haben.

Und das resultiert in jeder Menge Hits, die "Eiszeit" zu einem Album machen, das man durchaus gerne hört. Man nehme nur mal den absolut packenden, verhältnismäßig sanften Refrain im Titeltrack, der sich mit Vehemenz im Gedächtnis feststeht. Ein Hauch von Kitsch weht zwar deutlich durch die Stube, aber allzu schleimige Gefilde werden gekonnt umschifft. Harte Brecher wie "Bombe" oder das fast schon brachial-elektronisch stampfende "Amok" sind das eine Extrem, das andere sind dunkel-romantische Ohrwürmer wie "Die Engel", "Dein Weg" oder das wirklich edle, dramatische "Der Hauch des Lebens". Aus dem Rahmen fällt "Gothkiller", das in der schwaren Szene aufgrund des Titels vielleicht für Irritationen sorgen könnte, aber letztlich nur ein netter Tanzflächenfüller ist, der ein wenig an THE SISTERS OF MERCY oder BILLY IDOL erinnert. Der Damenwelt wird im gelungenen Opener "Böse Mädchen" sowie in "Supermodel" gehuldigt (mehr oder weniger jedenfalls), lediglich "Segne deinen Schmerz" wirkt insgesamt zu standardisiert.

Natürlich bekommen alle Kritiker von EISBRECHER auch mit "Eiszeit" wieder genug Wasser auf ihre Mühlen und mit ihrem Querschnitt aus RAMMSTEIN, OOMPH! und eben UNHEILIG ist die Band auch musikalisch alles andere als unverwechselbar. Fest steht aber, dass man ein Händchen für gute Songs hat, die zumindest bei der Zielgruppe bestens ankommen sollten. Und über die unbestrittenen Livequalitäten der Band gibt es eh nix zu diskutieren.

FAZIT: Man kann EISBRECHER durchaus berechtigt scheiße finden, muss man aber nicht. "Eiszeit" ist ein gutes Album, das sicher keinen Kreativitätswettbewerb gewinnt, aber die Stärken von EISBRECHER auf den Punkt bringt und am besten mit einem guten Actionfilm zu vergleichen ist: nicht unbedingt anspruchsvoll, aber unterhaltsam.

Andreas Schulz (Info) (Review 5058x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Böse Mädchen
  • Eiszeit
  • Bombe
  • Gothkiller
  • Die Engel
  • Segne deinen Schmerz
  • Amok
  • Dein Weg
  • Supermodel
  • Der Hauch des Lebens

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Chrissi
gepostet am: 27.04.2010

User-Wertung:
15 Punkte

Tolles Album, nur zu empfehlen^^
Chris
gepostet am: 27.04.2010

User-Wertung:
15 Punkte

Wieder mal genial von Eisbrecher

nur des is teilweise nen bisl zu melodisch
Birgit
gepostet am: 28.04.2010

ein absolutes geiles Album
DJ Hauser
gepostet am: 09.09.2010

Rammstein sind ja schon öde, aber Eisbrecher gehen gar nicht. 0 Punkte!!
Micha
gepostet am: 14.04.2012

User-Wertung:
15 Punkte

Seit längerer Zeit mal wieder ein Album das sich lohnt!
Wurde durch Kollegen darauf aufmerksam gemacht.
Bin absolut begeistert.Jeder Rammstein wird auch daran gefallen finden.
Der Sound ist der Hammer,die Texte genial.
Ich hoffe das die Band großen Erfolg hat und nicht abhebt.
Leon
gepostet am: 06.07.2013

User-Wertung:
15 Punkte

Geiles Album. NDH forever!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!