Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Sodom: Sacred Warpath (EP) (Review)

Artist:

Sodom

Sodom: Sacred Warpath (EP)
Album:

Sacred Warpath (EP)

Medium: CD/10"Vinyl
Stil:

Thrash Metal

Label: Steamhammer/SPV
Spieldauer: 19:14
Erschienen: 28.11.2014
Website: [Link]

Pünktlich zur großen Hallentour mit KREATOR und ARCH ENEMY schmeißen SODOM einen Appetizer für ihr neues Album auf den Markt. Das noch titellose Album wird im Jahr 2015 auf den Markt kommen, mit „Sacred Warpath“ gibt es daraus jetzt schon mal einen heftigen Ausblick zu hören.

Dass Tom Angelripper eher nicht der sentimentale Typ ist, der sich mit Akustikgitarre in eine lauschige Kneipe setzt, um seinen Emotionen Raum zu geben, ist bekannt, doch die Brutalität von „Sacred Warpath“ überrascht dann schon, ebenso die recht unverhohlen auftretenden Querverweise zu SLAYER, insbesondere im Post-Refrain. Angelripper bellt angepisst ins Mikrofon, der Song an sich bietet viele Tempowechsel und Abwechslung und fräst sich mit seinem simplen Refrain („Sacred… Warpaaaath“) schnell ins Gehirn. Wenn das kommende Album das Qualität- und Intensitätslevel dieses Songs hält, darf man sich auf ein fettes Thrash-Geschoss freuen. Mit „The Saw Is The Law“, „City Of God“ und „Stigmatized“ ergänzen drei Standards des Liveprogramms die EP, die als CD und limitierte Vinyl-10“ in den Handel kommt.

FAZIT: Wird Zeit, dass SODOM mal wieder so ein Album wie „Agent Orange“ oder „Tapping The Vein“ an den Start bringen. „Sacred Warpath“ lässt zumindest diese Hoffnung am Leben.

Lothar Hausfeld (Info) (Review 3562x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Sacred Warpath
  • The Saw Is The Law (live)
  • City Of God (live)
  • Stigmatized (live)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!