Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Mein Kopf ist ein brutaler Ort: Brutalin (Review)

Artist:

Mein Kopf ist ein brutaler Ort

Mein Kopf ist ein brutaler Ort: Brutalin
Album:

Brutalin

Medium: CD/Download
Stil:

Hardcore / Groove Metal

Label: 36:54
Spieldauer: Finest Noise / Timezone
Erschienen: 27.11.2015
Website: [Link]

Fein, diese Frankfurter Krawalleros haben nach ihrer EP eine ganze Schippe zugelegt, und zwar in allen Belangen: "Brutalin" ist ein sehr cooler Bastard aus groovigen Riffs wie im sogenannten Southern Metal, ertragbaren deutschen Texten und authentischer Hardcore-Wut geworden … unverkennbarer Eigensinn inklusive.

MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT bieten im Rahmen ihres an (mittlerweile) Seltenheiten wie PRO-PAIN angelehnten Stil mit zwei Sängern verhältnismäßige Abwechslung, zumal sie relativ großen Wert auf Dynamik legen und bei aller Simplizität sehr dynamisch komponiert haben. Dem kommen die zahlreichen Breaks ebenso entgegen wie die eingestreuten Gesangspassagen melodischer Art - und sogar gekonnte Gitarrensolos gibt es zu hören.

Darüber hinaus braucht man aber kein Musikstudium zum Genuss dieser durchweg unterhaltsamen Platte: schnörkellos mit Gang-Shouts versehen, ohne dass man unangenehm auf die dicke Hose zeigen müsste, und mit einer Menge Fun bei gleichzeitigem Ernst und Zielstreben. Ironie (das Outro …), Energie und Eingängigkeit kompensieren mangelnden Feingeist, gleichwohl die Herren wie gesagt keine unvermögenden Songwriter sind - und überhaupt braucht man solchen Stoff mitunter, wo doch die verkrampfte Intellektualisierung im Rock immer weitere Kreise zieht. Ergo: MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT eine Chance geben.

FAZIT: "Brutalin" ist das Schärfste im bereich deutschsprachiger Zerrgitarren-Mucke seit langem. Wer auf Groove Metal steht, muss MKIEBO spätestens jetzt kennen, fertig.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2605x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Zahltag
  • Zu Allem Bereit
  • Ich Bereue Nichts
  • Sturm Im Wasserglas
  • Kopflast
  • Atemzug
  • Wohlfuhlzone
  • Verbrannte Flugel
  • Konigreich
  • Outro

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!