Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Rolling Stones: From The Vault - Live In Leeds 1982 (Review)

Artist:

The Rolling Stones

The Rolling Stones: From The Vault - Live In Leeds 1982
Album:

From The Vault - Live In Leeds 1982

Medium: DVD
Stil:

Rock

Label: Eagle Vision / Edel
Spieldauer: ca. 132 Min.
Erschienen: 20.11.2015
Website: [Link]

Am 25.7.1982 traten THE ROLLING STONES zu Hause im Roundhay Park in Leeds auf, und zwar zum Abschluss ihrer "Tattoo You"-Tour, die im Vorjahr begonnen hatte. Es sollten ihre letzten Konzerte mit Ian Stewart sein, vor allem aber der Beginn einer siebenjährigen Tournee-Pause. Dieser neue Beitrag zur "From The Vault"-Reihe erscheint abermals als DVD/Blu-ray, optional mit zwei CDs, wurde wieder von Bob Clearmountain restauriert und zeigt die Ikonen mit im Vergleich zur Vorjahrsshow in Hampton nahezu identischer Setlist, aber in dennoch leicht anderer (gelösterer?) Stimmung.

Das Programm ist selbst in der Abfolge gleich, nur dass "Angie" hinzukam, wohingegen "Waiting On A Friend" und "Let It Bleed" flachgefallen sind. Erneut handelt es sich um bereits 2012 über Google Play verfügbar gemachtes Tonmaterial und dessen begleitende Bilder, die sich auch heute noch sehen lassen können - eben unter dem Vorbehalt, dass man, so man kein Hardliner ist, nicht bereits die Hampton-Chose kennt -, auch wenn Mick Jagger mit seinem Bühnenoutfit ein derbes Modeverbrechen begangen hat.

Allerdings klingt Keith Richards' Gitarre während der Songs nahezu brutal, was vor allem den älteren Stücken gut steht. Der Frontmann seinerseits ist stimmlich trotz der vorangegangenen Odyssee um die Welt fit und singt im Brustton der Überzeugung, was man sowohl damals als auch heute nicht immer behaupten konnte/kann … aber letztlich sind auch die STONES nur Menschen, und Launen bleiben Launen, weshalb es recht interessant zu verfolgen ist, wie die Performances variieren; bei welcher anderen Band bekommt man diese Gelegenheit schon. Die Dinos sterben aus.

FAZIT: Eingedenk einer zähen Version von "Satisfaction" und einer Extraportion Funk erhält man mit "Live In Leeds 1982" ROLLING STONES pur, so wie man sie während ihrer Hochzeit schätzte, und zumindest dann etwas Neues, wenn man die "From The Vault"-Serie nicht chronologisch abfrühstückt. Abgesehen von eingefleischten Fans sollten Interessenten den Kauf vorher durchdenken.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 4721x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Intro: Take the A-Train
  • Under My Thumb
  • When the Whip Comes Down
  • Let’s Spend the Night Together
  • Shattered
  • Neighbours
  • Black Limousine
  • Just My Imagination
  • Twenty Flight Rock
  • Going to a Go Go
  • Let Me Go
  • Time Is On My Side
  • Beast of Burden
  • You Can’t Always Get What You Want
  • Little T & A
  • Angie
  • Tumbling Dice
  • She’s So Cold
  • Hang Fire
  • Miss You
  • Honky Tonk Women
  • Brown Sugar
  • Start Me Up
  • Jumpin’ Jack Flash
  • (I Can’t Get No) Satisfaction

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!