Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Andreas Diehlmann Band: Long Way To Go (Review)

Artist:

Andreas Diehlmann Band

Andreas Diehlmann Band: Long Way To Go
Album:

Long Way To Go

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Blues Rock

Label: Mountain Meadow Studio
Spieldauer: 43:06
Erschienen: 05.05.2023
Website: [Link]

Sinnbildlicher könnte das Cover-Bild des neuen Albums der ANDREAS DIEHLMANN BAND kaum sein. Im Hintergrund symbolisiert ein vorüberbrausender Schnellzug Hektik und Produktivität, im Vordergrund zeugen ein entspannter Herr DIEHLMANN und ein vielfach genieteter Stahlträger von unverkrampfter Beständigkeit: Acht Alben in sechs Jahren mögen ja eine gewisse Hibbeligkeit andeuten, ANDREAS DIEHLMANN und seine Mannen zeigen mit „Long Way To Go“ jedoch, dass sich Quantität und Qualität im Musikbusiness nicht automatisch in die Quere kommen müssen.

Das vorliegende neue Album steht in mehrfacher Hinsicht auf festem Fundament: DIEHLMANN hat den Blues längst verinnerlicht, schreibt gute Songs und bildet mit dem Bassisten Jörg Sebald und dem Drummer Tom Bonn ein gefestigtes und perfekt eingespieltes Trio. Diesmal wird mehr als die Hälfte der Songs von Gast Tom Bornemann an den Tasten bereichert – man bewundere dessen feine Händchen zum Beispiel beim Solieren im Song „Baby It’s Gonna Rain All Night“. (Der Kasseler Musiklehrer ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Bassvirtuosen aus Wiesbaden.)

Long Way To Go“ hält über die ganze Laufzeit ein hohes Niveau, was nicht zuletzt DIEHLMANNS Arbeit an der Gitarre geschuldet ist. Seine zahlreichen und immer kurzweiligen Soli zeugen von außergewöhnlichem Können. Auch Aufnahme, Mix und Mastering hat der Kasseler auf überzeugende Art und Weise in Personalunion besorgt. Hiervon kann man sich zum Beispiel anhand der glasklar abgemischten Ballade „Broken (Into Little Bits)“ ein Klangbild machen.

Die stärksten Songs dieses Albums sind „Pretty Baby“ und das bereits erwähnte „Baby It’s Gonna Rain All Night“ zuzurechnen. Erstgenannter ist ein unkompliziert gestrickter, freiweg gespielter und bestens geerdeter Boogie; beim zweiten handelt es sich um einen siebeneinhalbminütigen langsamen Blues, in Sachen Machart keine Weltneuheit zwar, aber exzellentes Handwerk und in diesem Sinn ein von A bis Z gefreutes Hörerlebnis, jedenfalls keine Sekunde zu lang.

FAZIT: Bereits im Herbst 2019 war unter unserer Seite zu lesen, dass die ANDREAS DIEHLMANN BAND mit Sicherheit zu den besten Bluesrock-Trios diesseits des Atlantiks gezählt werden dürfe. Im vergangenen Herbst nun wurde die Band mit dem German Blues Award (Kategorie Band) ausgezeichnet. „Long Way To Go“ darf also hoffentlich nicht als Rückblick, sondern als Versprechen für eine noch lange anhaltende Spiel- und Schaffensfreude der ANDREAS DIEHLMANN BAND interpretiert werden!

Dieter Sigrist (Info) (Review 1321x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Long Way To Go
  • Pretty Baby
  • Way To Hell
  • Broken (Into Little Bits)
  • Burning Slow
  • Bad Luck
  • Wedding Dress
  • Baby It’s Gonna Rain All Night
  • The Sky Is Crying

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!