Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Musikreviews.de präsentiert:

JCM - Deutschland-Konzerte und Verlosung!
JCM - Deutschland-Konzerte und Verlosung!

Musikreviews.de hat das Glück und die Ehre, euch offiziell die Deutschland-Tour von JCM präsentieren zu dürfen!
 
18.04. Hamburg, Fabrik 
20.04. Bensheim, Rex 
21.04. Stuttgart, Theaterhaus 
22.04. A-Wien, Porgy & Bess 
24.04. HU-Budapest, Dürer Kert 
26.04. Affalter, Zur Linde 
27.04. Hannover, Blues Garage 
28.04. Kassel, Theaterstübchen 
29.04. Bonn, Harmonie 
01.05. Torgau, Kulturbastion 
03.05. Berlin, Quasimodo 
04.05. Worpswede, Music Hall
05.05. Dortmund, Piano 
13.06. Ulm, Ulmer Zeltfestival

Außerdem haben wir insgesamt vier CD's von "Heroes", dem aktuellen JCM-Album noch mit dem verstorbenen JOHN HISEMAN, zum Verlosen und werden jeweils eine CD, verbunden mit einer kurzen Frage, die ihr beantworten müsst, während einem der Konzert-Termine verlosen. Natürlich beginnen wir mit der Verlosung dann zu ihrem ersten Konzert am 18. April in Hamburg.

Alles Weitere hierzu findet ihr mit einem Klick auf unseren Link!

Albumtipp der Redaktion

Satan's Pilgrims: Psychsploitation
11/15 Punkten
(Surf / Garage / Instrumental)
Satan's Pilgrims: Psychsploitation
Sage und schreibe 20 Jahre existiert diese Band aus Portland im US-Bundesstaat Oregon bereits – und dass sie über den vielzitierten Untergrund hinaus kaum jemand wahrnimmt, liegt daran, dass sie sich schlicht einer Stilistik verschrieben hat ...
weiterlesen Weiterlesen

Neues Interview

Interview mit: RAPTVRE
RAPTVRE
Zugegeben, das Logo mit umgedrehtem Kreuz, die Schreibweise des Bandnamens und die Songtitel könnten den Verdacht begünstigen, dass es sich bei RAPTVREs erstem Lebenszeichen um Krach von der Stange handelt - doch weit gefehlt: "Feast Upon Their Flesh" ist eine drei Songs umfassende Machtdemonstration eines Musiker-Duos und seiner Weggefährten geworden, die offenbar sehr klare Vorstellungen haben, in welche ...
weiterlesen Weiterlesen

Leser-Kommentare

Dead By April: Let The World Know
Sandro schreibt:
Schlechteste Review das ich je gelesen habe... Dead by April hat seine Art einfach wieder ...
weiterlesen Weiterlesen
Sharon Next: Fast Farewell
thomas schreibt:
übrigens stimmt die besetzung stimmt hinten und vorne nicht - schlecht recherchiert ...
weiterlesen Weiterlesen
Babymetal: Babymetal
Turugeno schreibt:
Babymetal sind zu eigen und andersartig, als das das jedem gefallen könnte. Man "darf" das ...
weiterlesen Weiterlesen

Aus dem Live-Archiv

Hell Over Hammaburg 2013
Hell Over Hammaburg 2013 Live Wie heißt es so schön? Gelungener Einstand! Das Hell Over Hammaburg-Festival feiert Anfang März seine Premiere und läuft so gut, dass die zweite Auflage für kommendes Jahr direkt im Anschluss angekündigt werden kann und somit die Chance hat, zu einer kleinen, aber feinen Institutuion in der norddeutschen Festival-Landschaft zu avancieren. Rund 650 Gäste kommen am Samstagnachmittag in die überaus verkehrsgünstig, nämlich keine fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt liegende Markthalle, um sich ein musikalisches Programm zu geben, das abwechslungsreicher kaum sein könnte. Im handverlesenen Billing findet man von klassischem Gitarrenrock über traditionellen Heavy, Thrash und Death Metal bis hin zu zähem, pechschwarzem Doom und garstigem Black Metal so ziemlich ...
weiterlesen Weiterlesen

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht!

Fragezeichen Wir suchen Schreiber für Reviews, Interviews, News und auch Live-Kritiken. Dabei sind Allrounder besonders willkommen, die sich nicht nur auf ein Genre spezialisieren, sondern auch gern mal über den musikalischen Tellerrand schauen.

Du wirst monatlich mit aktuellen Veröffentlichungen versorgt, über die du Kritiken schreibst. Dazu sind Gästelistenplätze auf Konzerten für Live-Reviews drin − idealerweise bist du auch zu Interviews vor/nach Konzerten, per Telefon oder auch mal per eMail bereit.

Willkommen ist auch ein Kenner der Black- und Death-Metal-Szene, der so tief in der Materie steckt, dass er Vorschläge machen kann, welche Labels (auch Underground-Labels) für Bemusterungen angeschrieben werden sollten. Außerdem solltest du auch den nötigen Durchblick haben, NSBM-Bands zu erkennen und auszusortieren.

Was du mitbringen solltest:
  • Engagement und Zuverlässigkeit.
  • Gute Szenekenntnisse.
  • Kritikfähigkeit.
  • Eine gut zu lesende Schreibe mit eigenem Stil.
  • Perfekte Beherrschung von Rechtschreibung und Kommasetzung.
  • Wünschenswert, aber kein Muss sind gute Englischkenntnisse (für Interviews).
  • Wenn du eine Kamera besitzt, ist dies ein Vorteil (für Live-Reviews).
  • Die Motivation, pro Monat nicht bloß zwei Kritiken zu schreiben, sondern regelmäßig mitzuarbeiten.

Wenn du Lust hast, bei uns mitzuarbeiten, dann melde dich über unser Kontaktformular. Am besten schickst du uns gleich eine Schreibprobe von dir mit.

Wir freuen uns auf deine Mail! :-)